Data Protection

Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 DSGVO

Letzte Aktualisierung 01.04.21

Die BONEARTIS AG (im Folgenden: „wir“) freut sich über Ihren Besuch auf unserer Website sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Websites sicher fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist ein wichtiges Anliegen für uns, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen.

Diese Datenschutzinformation informiert die Besucher*innen von dental.boneartis.com wie wir als Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung («DSGVO») personenbezogene Daten und andere Informationen solcher Besucher*innen in Verbindung mit deren Nutzung der Website erfassen und verarbeiten.

Nachfolgend informieren wir Sie über die auf unserer Website stattfindenden Datenverarbeitungen, deren Zwecke und Rechtsgrundlagen sowie über Ihre Rechte als Betroffene*r.

1 Name und Kontaktdaten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Sofern nicht unten explizit anders angegeben, ist Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website:

boneArtis AG
Gabriel-Max-Str.3
81545 München
Deutschland

Telefon: +49 89 642 30 89
Telefax: +49 89 69 379 076
E-Mail:

2 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme/bei Buchung eines Termins

2.1 Übersendung der Daten im Kontaktformular

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme mit uns genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske angegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Die Pflichtangaben, die zur elektronischen Kontaktaufnahme über das Kontaktformular ausgefüllt werden müssen, sind mit (*) gekennzeichnet. Ohne die Angabe dieser Daten können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten. Die Eingabe einer Nachricht im Freitextfeld ist freiwillig, hilft uns aber, unsere Kontaktaufnahme besser vorzubereiten.

Die Daten werden zur Ermöglichung der Kontaktaufnahme sowie Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet sowie zur Verhinderung eines Missbrauchs des Kontaktformulars und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Pflichtangabe und der freiwilligen Angaben ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Ihrem Wunsch nach Kontaktaufnahme nachzukommen. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so kann die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung auch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage erfolgen, ist.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars/aus Ihrer E-Mail ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Sollte es zu einem Vertragsschluss kommen werden die Daten darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (10 Jahre nach Ablauf des Jahres in dem der Vertrag beendet wurde, gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

2.2 Nutzung des Terminbuchungstools Calendly

Auf unserer Website können Sie auch direkt einen unverbindlichen Beratungstermin buchen. Hierfür nutzen wir das Tool des Anbieters Calendly LLC mit Sitz in den USA („Calendly“). Wenn Sie das Tool nutzen, werden Ihre Daten auf Server von Calendly bzw. von deren Unterauftragnehmern übertragen und auch dort gespeichert. Außerdem setzt Calendly Cookies auf Ihrem Rechner. Hierüber und über die Datenverarbeitung durch Calendly werden Sie im Cookie-Banner von Calendly informiert. Calendly verarbeitet regelmäßig Daten in den USA. Mit Calendly besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag sowie eine Vereinbarung nach den EU-Standardklauseln, welche die Angemessenheit des Datenschutzniveaus auch bei einer Verarbeitung von Daten in den USA sicherstellt (Art. 46 DSGVO). Für die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung mittels Calendly gilt das unter Ziffer 2.1 Gesagte. Für die Datenübermittlung an Calendly ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, einen spezialisierten Dienstleister für die Terminbuchung einzusetzen.

Zur Datenspeicherung und -löschung lesen Sie bitte Ziffer 2.1 am Ende.

2.3 Nutzung des Facebook-Chats

Wir haben auf unserer Website das Chat-Tool des Anbieters Facebook Ireland Ltd. eingebunden. Um dieses nutzen zu können, müssen Sie den Nutzungsbedingungen von Facebook zustimmen. Es gilt auch die Datenschutzrichtlinie von Facebook. Sofern Sie das Tool nicht als Gast nutzen, sondern sich im Facebook Messenger anmelden, erhalten wir von Facebook die folgenden Daten:

• Wir speichern die Nachrichten, Ihr Name, wie bei Facebook angegeben
• Ihre E-Mail-Adresse, mit der Sie bei Facebook registriert sind
• Ihre Facebook-ID.

Wir verarbeiten die Nachrichten, die Sie uns im Chat schicken, um Ihre Anfragen beantworten zu können. Für die Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung im Chat gilt das unter Ziffer 2.1 Gesagte. Für die Datenübermittlung an Facebook ist Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung, die Sie erklären, bevor Sie den Chat aktivieren.

Zur Datenspeicherung und -löschung lesen Sie bitte Ziffer 2.1 am Ende. Für die Speicherdauer durch Facebook informieren Sie sich bitte bei Facebook.

Wir gelten zusammen mit Facebook als “gemeinsame Kontrolleure” im Sinne der DSGVO und haben daher zur Erfüllung der Anforderungen der DS-GVO eine Vereinbarung über gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DSGVO abgeschlossen. Diese Vereinbarung finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Hier finden Sie alle Informationen, die für Sie als Betroffenen relevant sind, insbesondere hinsichtlich der Ausübung Ihrer datenschutzrechtlichen Rechte.

2.4 Zusenden von Werbe-E-Mails

Wenn ein Vertrag zwischen Ihnen und uns zustande gekommen ist und Sie dem Erhalt von weiteren Informationen und Werbung nicht widersprochen haben, dürfen wir Sie über unsere Angebote und Dienstleistungen per E-Mail auf dem Laufenden halten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und § 7 Abs. 3 UWG. Wir haben ein berechtigtes Interesse an Direktwerbung. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für die Zusendung solcher E-Mails jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

3 Verarbeitung personenbezogener Daten nach Download der Broschüre

Unsere Broschüre stellen wir kostenlos zur Verfügung, wenn Sie sich bereit erklären, regelmäßig von uns Informationen über unsere Produkte per E-Mail zu erhalten. Für die Anmeldung verwenden wir das Double-Opt-In- Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie bitten, den Aktivierungslink anzuklicken. Wenn Sie die Aktivierung nicht innerhalb von 24 Stunden vornehmen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Zusätzlich speichern wir Ihre IP-Adresse, um Ihre Einwilligung nachweisen zu können.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO für die Verarbeitung Ihrer Daten für die Zusendung der Informationen sowie zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für den Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt, sowie Ihre IP-Adresse.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer freiwillig mitgeteilten Daten zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns über die in Ziffer 1 genannten Kontaktinformationen auf. Ihre Daten werden dann gelöscht.

4 Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google reCAPTCHA

Wir verwenden Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA), um Spam zu verhindern.

Rechtsgrundlage für die Verwendung des Tools von Google und damit die Datenübermittlung an Google ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da ein berechtigtes Interesse besteht, diese Webseite vor Bots und Spam zu schützen.

reCAPTCHA ist ein kostenloser Dienst, der Webseiten vor Spam und Missbrauch schützt, indem es Risikoanalysetechniken einsetzt, um Menschen und Bots auseinander zu halten. Wir nutzen reCAPTCHA für die Absicherung von Formularen.

Durch die Nutzung von reCAPTCHA werden Daten an Google übertragen, die Google nutzt, um festzustellen, ob der Besucher ein Mensch oder ein (Spam)bot ist. Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Sie auf https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE nachlesen.

Die Nutzungsbedingungen für Dienste und Produkte von Google können Sie unter https://policies.google.com/terms?hl=de-DE nachlesen.

Weiter Informationen zu reCAPTCHA finden Sie hier: Website: https://www.google.com/recaptcha/; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

5 Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern

Sofern Sie uns Ihre Daten und Bewerbungsunterlagen zukommen lassen, um sich um eine Stelle bei uns zu bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine weitere Verarbeitung Ihrer Daten auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen. Im Falle einer Absage werden Ihre Daten nach 6 Monaten gelöscht, sofern Sie nicht in die Aufnahme unseres Bewerberpools ausdrücklich zugestimmt haben.

6 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

6.1 Logfiles

Wenn Sie unsere Website besuchen, erfassen wir im Allgemeinen die folgenden Website-Daten, die sich aus Ihrer Nutzung der Website ergeben (unter anderem):

• Browsertyp und -version,
• verwendetes Betriebssystem,
• Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),
• Website, die Sie besuchen,
• Datum und Zeitpunkt des Zugriffs auf unsere Website
• Internetprotokoll-Adresse (IP-Adresse).

Ihre IP-Adresse wird dazu verwendet, Ihren Zugriff auf unsere Website zu ermöglichen.

Wir können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf den folgenden Rechtsgrundlagen durchführen:

• Die Verarbeitung ist erforderlich, um Ihnen den Service bereitzustellen,
• um die Weiterleitung der Kommunikation zu ermöglichen und
• die Sicherheit elektronischer Kommunikationsnetze oder -dienste zu wahren oder wiederherzustellen
• oder um technische Störungen und/oder Fehler bei der Übertragung elektronischer Kommunikationen aufzudecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenverarbeitung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Die Logfiles werden nach einem halben Jahr gelöscht.

6.2 Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Website nutzen wir auf Grundlage Ihrer uns erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Ihre Einwilligung können Sie uns bei Aufruf der Seite durch Betätigung der entsprechenden Schaltfläche in dem „Cookie-Banner“ freiwillig erteilen. Regelmäßig werden im Rahmen der nachfolgend beschriebenen Verarbeitungen auch Daten an die Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA), übermittelt. Google Ireland Limited und Google LLC werden im Folgenden gemeinsam „Google“ genannt. In den USA gibt es kein Datenschutzniveau wie in der Europäischen Union. Insbesondere können dort Ihre Rechte eingeschränkt sein. Mit der Erklärung der Einwilligung willigen Sie auch in die Datenübermittlung in die USA ein.

Google Analytics erstellt für uns pseudonymisierte Nutzungsprofile. Google setzt hierzu sogenannte „Cookies“ ein, kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie diese Website besuchen. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Es handelt sich im Einzelnen um folgende Cookies:

• Name = _ga
Info = Unterscheidet die Nutzer
 Art des Cookies = Analytischer Cookie 
Aufbewahrungszeitraum = 2 Jahre
• Name = _gid
Info = Unterscheidet die Nutzer
 Art des Cookies = Analytischer Cookie 
Aufbewahrungszeitraum = 24 Stunden
• Name = _gat
Info = Begrenzt den Prozentsatz der Anfragen 
Art des Cookies = Analytischer Cookie 
Aufbewahrungszeitraum = 1 Minute

Das Google Analytics-Cookie erzeugt Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

• Browser-Typ/-Version,
• verwendetes Betriebssystem,
• Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
• Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
• Uhrzeit der Serveranfrage,
• Land, aus dem die Anfrage kommt.

Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden regelmäßig bereits innerhalb der Europäischen Union bzw. innerhalb des EWR anonymisiert und erst dann in die USA übertragen, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

6.3 Google Fonts

Wir verwenden auf unseren Websites den Google-Dienst Google Fonts, ein Angebot der Google Ireland Limited (“Google”) mit Sitz in Dublin, Irland. Durch die Einbindung von Google Fonts können Daten unserer Webseitenbesucher an Google übermittelt werden. Diese Verarbeitung geschieht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, unser Webseiten-Angebot für unsere Webseitenbesucher attraktiver zu gestalten. Google Fonts dient dazu, dass zum einen die Schriftarten auf unserer Website einheitlich dargestellt werden und zum anderen unsere Website schnelle Ladezeiten bieten kann. Beim Aufruf unserer Website lädt Ihr Browser die benötigten Google Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Google führt nach eigenen Angaben Ihre Anfragen, die Ihr Rechner im Zuge der Darstellung von Texten und Schriftarten an Google-Server senden muss, nicht mit anderen Informationen aus anderen Google-Diensten zusammen, die Sie möglicherweise nutzen. Die Google-Server stehen in der ganzen Welt. Google sichert zu, dass bei der Übermittlung von personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) stets darauf geachtet wird, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden.

Weitere Informationen zum Umgang mit Daten durch Google entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

7 Verarbeitung personenbezogener Daten durch Einbindung von Vimeo

Wir haben auf unserer Website Videos mit dem Dienst der Vimeo, Inc. mit Sitz in den USA („Vimeo“) eingebunden. Diese sind mit einer No Cookie Policy ausgestattet auf unserer Website eingebettet, d.h. der Video-Player kann keine Sitzungsdaten, einschließlich aller Cookies und Statistiken, verfolgen, so dass Vimeo keine personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten kann.

8 Datenübermittlungen an Dritte und internationale Datenübermittlungen

Neben den oben bei den jeweiligen Datenverarbeitungsprozessen genannten Datenübermittlungen können die nachstehenden Übermittlungen stattfinden:

8.1 Empfänger innerhalb der BONEARTIS AG Unternehmensgruppe

Unterschiedliche Empfänger innerhalb der BONEARTIS AG-Gruppe können Ihre personenbezogenen Daten empfangen. Je nach Kategorien personenbezogener Daten und entsprechend der Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erfasst wurden, können unterschiedliche BONEARTIS AG- Unternehmen und die internen Abteilungen innerhalb dieser Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten empfangen. So könnte zum Beispiel unsere IT-Abteilung Zugang zu Ihren Kontodaten haben, und unsere Marketing- und Vertriebsabteilungen könnten Zugang zu Ihren Kontodaten oder zu Daten in Zusammenhang mit Produktbestellung haben. Außerdem könnten auch andere Abteilungen innerhalb der BONEARTIS AG-Unternehmensgruppe, z. B. die Rechtsabteilung, die Finanzabteilung oder die Abteilung für Interne Audits, nach dem Need-to-Know-Prinzip Zugang zu bestimmten personenbezogenen Daten über Sie haben.

8.2 Datenübermittlung an Serviceprovider

Wir können externe und interne Serviceprovider als unsere Datenverarbeiter beschäftigen, um bestimmte Dienstleistungen für uns zu erbringen. Hierzu gehören unter anderem Website-Serviceprovider, Auftragsabwicklungs-Provider, Kundendienst-Provider, Marketingservice-Provider, IT-Supportservice-Provider und sonstige Serviceprovider, die uns dabei unterstützen, unsere Geschäftsbeziehung zu Ihnen auf beliebige andere Weise aufrechtzuerhalten. Beim Bereitstellen dieser Leistungen könnten die externen Serviceprovider oder internen Provider Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten haben und/oder diese verarbeiten. Wir verlangen von diesen Serviceprovidern, dass sie Sicherheitsmaßnahmen implementieren und anwenden, die den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten. Dies geschieht auf Grundlage von Auftragsverarbeitungsverträgen gem. Art. 28 DSGVO.

8.3 Andere Empfänger

In Übereinstimmung mit dem geltenden Datenschutzgesetz können wir personenbezogene Daten an Strafverfolgungsbehörden, Regierungsbehörden, Justizbehörden, Rechtsberater, externe Gutachter oder Geschäftspartner weiterleiten. Im Falle eines Unternehmenszusammenschlusses oder einer Übernahme können personenbezogene Daten an die Drittparteien übermittelt werden, die an diesem Zusammenschluss oder dieser Übernahme beteiligt sind. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre Erlaubnis für Werbe-, Marketing- oder andere Zwecke an Dritte offenlegen.

8.4 Rechtsgrundlagen

In jedem Fall geben wir Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn:

• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
• für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Eine Beauftragung von Diensteistern in einem Drittland erfolgt nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

8.5 Internationale Übermittlungen personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten, die wir erfassen oder von Ihnen empfangen, können an Empfänger innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums («EWR») übermittelt und von diesen verarbeitet werden. Für Empfänger außerhalb des EWR gilt, dass einige dieser Empfänger sich in Ländern mit Angemessenheitsbeschlüssen befinden (insbesondere Argentinien, Kanada (für nicht-öffentliche Einrichtungen, die dem kanadischen Gesetz zum Schutz personenbezogener Informationen und elektronischer Dokumente (Canadian Personal Information Protection and Electronic Documents Act) unterliegen) und die Schweiz), und in jedem Fall wird somit davon ausgegangen, dass die Übermittlung vom Standpunkt des europäischen Datenschutzgesetzes aus ein angemessenes Datenschutzniveau bietet.

Andere Empfänger könnten sich in Ländern befinden, die vom Standpunkt des europäischen Datenschutzgesetzes aus kein angemessenes Datenschutzniveau bieten. Wir werden alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Übermittlungen außerhalb des EWR angemessen geschützt sind, wie laut geltender Datenschutzgesetze vorgeschrieben. Hinsichtlich Datenübermittlungen in Länder, die kein angemessenes Datenschutzniveau bieten, basieren wir die Übermittlung auf angemessene Garantien, wie die von der Europäischen Kommission oder einer Aufsichtsbehörde angenommenen Standarddatenschutzklauseln, genehmigte Verhaltensregeln zusammen mit rechtsverbindlichen und durchsetzbaren Verpflichtungen des Empfängers oder genehmigte Zertifizierungsmechanismen zusammen mit rechtsverbindlichen und durchsetzbaren Verpflichtungen des Empfängers (wenn diese den Voraussetzungen von Art. 44 DSGVO entsprechen).

9 Sicherheit bei der Datenübertragung

Sofern Sie auf unserer Website personenbezogenen Daten eingeben können, werden diese mittels SSL-Verschlüsselung über das Internet übertragen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Nutzung elektronischer oder sonstiger Kommunikationswege mit Risiken für die Vertraulichkeit der Kommunikation zwischen Ihnen und uns verbunden ist; dies gilt insbesondere für die Nutzung von
E-Mails. Wenn Sie uns per E-Mail oder auf sonstige Weise elektronisch kontaktieren, dürfen wir von Ihrem Einverständnis mit der weiteren Nutzung dieser Kommunikationswege durch uns ausgehen.

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen.

10 Welche Rechte haben Sie und wie können Sie Ihre Rechte geltend machen?

Sie haben das Recht:

a) sofern wir personenbezogene Daten auf Grundlage einer Einwilligung von Ihnen verarbeiten, gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

b) gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

c) gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

d) gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

e) gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

f) gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

g) sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DS-GVO verarbeitet werden, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben;

h) sofern Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten für derartige Werbung, einschließlich Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, zu widersprechen;

i) gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmensitzes wenden.

Möchten Sie von Ihren vorgenannten Rechten Gebrauch machen, wenden Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an uns.

© boneArtis AG (2021)